EN
Menu
GARDE
 

JKU Linz – Kampagne

JKU Bahnhofshalle Westbahnhof

Die Welt entwickelt sich schnell. Zu schnell. Manchmal so schnell, dass die Zeit fehlt, um zu hinterfragen, ob das eigentlich noch die richtige Richtung ist. Für die Johannes Kepler Universität haben wir eine Kampagne gestartet, die zum Hinterfragen des Status Quo anregt. Mit dem Ziel, ein Umdenken einzuleiten. Und ganz wichtig – die richtigen Kandidaten für ein Studium in Linz zu begeistern: Menschen, die etwas verändern wollen.

JKU Plakat Bushaltestelle
JKU Eingang U-Bahn Banner
JKU Straßenbahn Haltestelle

Wir sind jung, wir dürfen das.

Mit der österreichweiten Kampagne haben wir Fragen aufgeworfen, die noch niemand gestellt hat. Fragen, die anecken und nicht immer angenehm sind. Fragen, die etwas verändern wollen und sollen. Die Headlines der farbenfrohen Out-Of-Home Motive nehmen dabei nicht nur Bezug auf gesellschaftskritische Themen, sondern auch auf die Standorte, um für noch mehr Relevanz zu sorgen.

JKU Plakat Laufhaus

Unsere neue Kampagne ist dabei mehr als eine Kampagne. Sie ist eine neue Positionierung für die JKU Linz. Die Strategie hinter dem neuen Claim “Wir sind jung, wir dürfen das.” nutzt das noch relativ junge Alter der Uni als Sprungbrett, um daraus ein kreatives Narrativ abzuleiten. Denn: Wer jung ist, sieht die Welt noch mit neugierigen Augen. Wer jung ist, darf sich etwas erlauben. Und wer jung ist, hat den Willen, etwas zu verändern.

020_JKU-Linz_DCE2964
026_JKU-Linz_DCE2990

EN GARDE ist die einzige Agentur, die sich nicht streng ans Briefing gehalten hat und vielleicht deshalb mit ihren Ideen überzeugen konnte.

Rektor Univ.-Prof. Dr. Meinhard Lukas

JKU Litfaßsäule
JKU Litfaßsäule
JKU Litfaßsäule
JKU Litfaßsäule

FOTOS

Dominic Erschen

JKU Straßenbahn
Back to top