Radmobilität Steiermark

Ausgangssituation

Seit Jahren trägt Graz einen traurigen Titel: Die Hauptstadt der Steiermark ist Feinstaub-Hochburg Österreichs. Das Verkehrsnetz ist überfordert – Staus stehen an der Tagesordnung. Tagtäglich wälzen sich Autokolonnen in Richtung Innenstadt. Es herrscht Stillstand auf den Straßen und in den Köpfen. Das Auto bleibt die erste Wahl für Strecken jeder Distanz. Wie also für Bewegung sorgen?

Herausforderung

Es gilt gewohnte Strukturen zu brechen und die Bevölkerung zum Umdenken zu bewegen. Und zwar ohne erhobenen Zeigefinger.

Lösung

Argumente zu Ideen machen – mit Botschaften, zugeschnitten auf verschiedene Situationen und Zielgruppen. Eine erste Teaser-Plakat-Welle, strategisch an ausgewählten Points of Interest platziert, sorgt für Denkanstöße und holt Autofahrer in ihrer Alltagserfahrung ab. Es wird nicht argumentiert, vielmehr werden Gedanken in die Köpfe gepflanzt – im Vorbeifahren. Erst die finale Auflösung, verrät die Lösung: Go – fahr mit dem Rad, damit du schneller ans Ziel kommst, für deine Stadt, für deine Kinder, für dich. So haben wir die Steiermark zu einem besseren Ort gemacht.

Sie wollen auch was bewegen?