Schauspielhaus Graz – Spielzeitbuch 13/14

Nach drei vergangenen Spielzeiten und Spielzeitbüchern voller Inszenierung und phantastischer Welten geht es 2013/14 zurück zur Realität – inhaltlich wie gestalterisch. Das Buchcover ist in Magenta gestaltet, einer der Grundfarben, in deren Gewand sich das Schauspielhaus der Öffentlichkeit präsentiert. Man besinnt sich auf das Wesentliche. Eine radikale Gestaltung in Schwarz und Weiß durchbricht das gewohnte Raster und führt zu einer Wieder- bzw. Neuentdeckung.

Das fotografische Konzept von Lupi Spuma zeigt im Stil de Reportage die Verbindung von Schauspielhaus Graz, der Stadt und den Menschen darin. Es werden wahre Geschichten erzählt und besondere Momente festgehalten, die keines Mantels der Verschönerung oder theatralischen Inszenierung bedürfen. Es geht um unverhüllte Realität.

In den Bildstrecken zu den Stücken verschmelzen reale Orte der Stadt mit thematischen Inhalten der diesjährigen Spielzeit. Ein dynamischer Raster eröffnet unterschiedlichsten Bildformaten (Spiel)Raum – dezent unterstrichen durch den schwarz-weiß gehaltenen Stil der Reportage.